3
2

Unsere Highlights für Berlin im Überblick

Die deutsche Hauptstadt Berlin polarisiert. Man liebt sie oder man kann überhaupt nichts mit ihr anfangen. Ich kann nicht mehr zählen, wie oft ich mittlerweile hier war. Aber eines weiß ich ganz sicher: Beim ersten Besuch von Berlin mochte ich die Stadt nicht.

Berlin Sehenswürdigkeiten: Unsere Highlights für Berlin im Überblick 2

Das änderte sich schlagartig, als ich mit Einheimischen unterwegs war, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten aus DDR-Zeiten, dem 2. Weltkrieg und überhaupt mich mit unserer deutschen Geschichte auseinandersetzte.

Berlin und die Geschichte Deutschlands sind unzertrennbar. Wirklich wichtige Orte wie das Regierungsviertel um den Reichstag, die großen Kunstsammlungen in den vielen Museen, die vielen Parks und die kreative junge Szene in den Vierteln Mitte, Prenzlauer Berg, Friedrichshain und Kreuzberg solltest du mindestens einmal im Leben besuchen.

Seit der Wiedervereinigung hat sich Berlin mehr und mehr zum Touristenmagnet entwickelt.

Bist du zum ersten Mal in der Hauptstadt? Dann verrate ich dir, welche Orte zu unbedingt besuchen musst.

Für „Wiederholungs-Täter“ habe ich weitere Artikel verfasst. Darin findest du auch Tipps für tolle Bars, Touren und Museen.

Berlin ist definitiv mehr als nur ein Besuch wert. Denn die Hauptstadt Deutschlands befindet sich in einem ständigen Wandel. Es gilt, immer Neues zu entdecken und erkunden. Langweilig wird es hier nicht. Kulturell ist hier definitiv mehr geboten, als in jeder anderen deutschen Stadt.

Ein Wochenend-Trip kann sehr abwechslungsreich und spannend für dich sein. Falls du gleich eine Woche bleibst, super! Die folgenden Berlin Sehenswürdigkeiten solltet du dir definitiv ansehen! Ein Stück Geschichte schadet nicht

Viel Spaß beim Entdecken!

Weitere Artikel für Berlin, die du ansehen solltest:

Wichtigste Sehenswürdigkeiten

Die bekanntesten Wahrzeichen in Berlin sowie die geschichtlich wichtigsten Orte der Stadt. Diese sehenswerten Orte musst du beim ersten Berlin Besuch meiner Meinung auf jeden Fall besuchen.

Brandenburger Tor

Das Brandenburger Tor ist das Wahrzeichen Berlins. Einst Symbol der Teilung, heute Symbol der Einheit Deutschlands. Das 26 Meter hohe und 65,60 Meter breite Bauwerk schließt die Prachtstraße Unter den Linden mit fünf Durchlässen nach Westen und dem Pariser Platz ab.

Das einzig erhaltene Stadttor (es gab einst 18) eignet sich ideal, um deine Sightseeing-Tour zu starten. Direkt am Pariser Platz befindet sich die Amerikanische Botschaft.

Gehst du unter dem Tor durch, gelangst du rechter Hand zum Reichstag. Auf der linken Seite befindet sich das Holocaust-Mahnmal, der Park Tiergarten und der Potsdamer Platz.

Folgst du der Straße des 17. Juni geradeaus, kommst du zur Siegessäule.

Dsa Brandenburger Tor und der Pariser Platz in Berlin
Das Brandenburger Tor in Berlin ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der deutschen Hauptstadt.

Reichstagsgebäude

Das traditionsreiche Reichstagsgebäude ist das Zentrum Deutschlands, an welchem Politik gemacht wird. Schon im Deutschen Kaiserreich und der Weimarer Republik war der heutige Regierungssitz das Zentrum der Macht.

Du kannst den Sitz des Deutschen Bundestages kostenfrei täglich zwischen 8 und 24 Uhr besichtigen, wobei der letzte Einlass um 22 Uhr stattfindet.

Highlight des Besuchs ist die gläserne Kuppel mit Dachterrasse. Diese kannst du kostenlos besichtigen. Du musst dich nur vorab registrieren. Von oben hast du natürlich den besten Blick. Kein Wunder, dass die Reichstagskuppel, von Star-Architekt Norman Foster auf das Gebäude aufgesetzt, eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Berlins ist.

1

About admin

Check Also

Orte, die du gesehen haben musst!

Geht es dir genauso, dass du mehr von der Heimat entdecken möchtest? Darum habe ich …

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir